Ybana

XXXX

© KEYSTONE / Ybana

Am 20. Juli 1998 wurde Ybana geboren. In den darauffolgenden Jahren konnte sie in der sozialkompetenten Gorillafamilie auf dem Zürichberg ihre Kindheit durchleben und zu einer Dame heranwachsen.

Mit eintreten der Geschlechtsreife ist es, wie in freier Wildbahn, an der Zeit das warme Nest zu verlassen und sich einer neuen Familie anzuschliessen. Auf Beschluss des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) wurde Ybana am 25. Mai 2005 dem Zoo von La Palmyre in Frankreich abgegeben.

XXX

© F. Perroux / Zoo de la Palmyre

Dort traf sie auf den Silberrücken Bongo mit dem sie am 02. September 2007 ihre erste Niederkunft hatte. Der Gorillamann wurde Monza getauft. Leider wurde das Neugeborene von Bongo attackiert und am rechten Bein schwer verletzt. Nach sechswöchiger Behandlung heilten die Muskeln und er konnte allmählich sein Bein wieder bewegen. Am 13. November 2007 wurde Monza in die Obhut des Gorilla-Kindergartens der Wilhelma abgegeben. Dort war er mit Mary Zwo in guter Gesellschaft. Am 26. Juni 2011 war es soweit, Monza wurde nach Ammevillé in den Zoo Romagne abgegeben.

Am 01. Januar 2010 kam Ya Sika auf die Welt. Das zweite Kind von Ybana ist dieses Mal ein Mädchen.

© F. Perroux / Zoo de La Palmyre / Ybana mit Ya Sika
© F. Perroux / Zoo de La Palmyre / Ybana mit Ya Sika
#