Nache

XXXX

© Enzo Franchini

Nache wurde am 07. Oktober 1980 in der Wilhelma Stuttgart, von Mora und Banjo geboren. Da Nache’s Mutter nicht wusste, was sie mit ihrem Baby anfangen sollte, musste sie im Gorilla-Kindergarten abgegeben und von Hand grossgezogen werden.

Im Bestreben eine Zuchtgruppe aufzubauen wurde sie, am 07. April 1981 gemeinsam mit ihrem Halbbruder Golo, in den Zoo Zürich gebracht. Bereits seit dem 25. Oktober 1979 waren die Halbgeschwister Mamitu und Hobbit auf dem Zürichberg. Die Stuttgarter-Handaufzucht-Fraktion wurde daraufhin ergänzt mit dem Gorillamann N’Gola aus Jersey und der Gorillafrau Inge aus Frankfurt.

Gespannte Verhältnisse und aggressive Verhalten gehörten zu dieser Zeit zur Tagesordnung. Der Gruppe fehlte eine Hierarchie sowie klare Strukturen.

Das Unternehmen des Zoo Zürich eine intakte Gruppe mit einem Gorillamann und drei Gorillafrauen aufzubauen wurde am 02. Mai 1989 mit dem Wegzug von Golo beendet. Hobbit wurde bereits am 19. August 1984, im Austausch mit N’Gola, abgegeben.

XXXXX

© Zoo Zürich / Robert Zingg / Nache mit Eyenga

Zwischen 1987 und 2012 konnte sie neun Mal für Nachwuchs sorgen, wobei das Erste und das letzte jeweils Todgeburten waren.  Die Töchter Oya, Ruya, Vizuri und Eyenga sind in deutschen Zoo’s untergebracht. Eine weitere Tochter Yangu lebt im Zoo von Madrid. Ihr einziger Sohn Bonsenga lebt in der Junggesellengruppe im Zoo Pretoria. Einzig die jüngste Tochter Habibu ist noch auf dem Zürichberg zu Hause.

XXXX

© A.J. Havenkamp
© A.J. Havenkamp

Eines Tages zeigte Nache Anzeichen von Unwohlsein. Sie nahm kaum noch Nahrung zu sich und ihre Körperhaltung machte den Eindruck, sie hätte Bauchschmerzen. Vorbeugend wurde sie mit Antibiotika versorgt. Am folgenden Tag verlor sie Blut, was mit ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft in Verbindung gebracht wurde. Nach einem Abort schien es ihr kurzfristig besser zu gehen, doch innert Wochenfrist, am 25. Mai 2012, verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand rapid. Nache starb noch am selben Tag. Bei der noch gleichentags durchgeführten Sektion, wurde bei Nache ein entzündeter Blinddarm mit Durchbruch in die Bauchhöhle und entzündetes Bauchfell diagnostiziert.

#