Ruya

Ihr Zuhause ist am Südhang des Saarbrücker Stadtteiles Eschberg

Am 08. August 1991 wurde Ruya geboren. In den darauffolgenden Jahren konnte sie in der sozialkompetenten Gorillafamilie auf dem Zürichberg ihre Kindheit durchleben und mit ihrer Schwester Oya und Halbschwester Quenta zu einer jungen Dame heranwachsen.

Der Zoo Saarbrücken versucht seit Jahren eine Zuchtgruppe aufzubauen. Sämtliche Versuche scheiterten die geeignete Zusammensetzung zu finden. In der Folge wurden Gorillas eingesetzt und wieder ausgetauscht.

Am 20. September 1995 wurde Ruya zusammen mit ihrer Halbschwester Quenta dem Zoo Saarbrücken übergeben. Quenta verliess 10 Jahre später den Zoo Saarbrücken. Die heutige kleine Gorillafamilie besteht aus dem Silberrücken Pesco, der Gorillafrau Dura sowie Ruya. Auch diese Einheit blieb bis heute kinderlos.

© KEYSTONE / Nache mit Ruya am Tag der Geburt
© KEYSTONE / Nache mit Ruya am Tag der Geburt
© Dr. Christian R. Schmidt / Nache mit Ruya
© A.J. Havenkamp
#