Yangu

XXXXX

© KEYSTONE / Yangu

Am 02. Juli 1998 wurde Yangu geboren. In den darauffolgenden Jahren konnte sie in der sozialkompetenten Gorillafamilie auf dem Zürichberg ihre Kindheit durchleben und zu einer Dame heranwachsen.

Mit eintreten der Geschlechtsreife ist es, wie in freier Wildbahn, an der Zeit das warme Nest zu verlassen und sich einer neuen Familie anzuschliessen. Am 22. Februar 2005 wurde Yangu in den Zoo Barcelona umgesiedelt, wo sie in die neugebildete Gorillagruppe integriert werden sollte. In dieser Gruppe traten seit dem Tod des berühmten Albino-Gorilla’s „Snowflake“ am 24. November 2003 und mit dessen Nachfolger Xebo, immer wieder Probleme bei der Jungenaufzucht auf. Mit Yangu erhoffte man sich frischen Wind in die Situation reinzubringen, hat sie doch Zuhause in Zürich viel Erfahrung im Umgang mit Jungtieren sammeln können. Leider wurde sie in dieser Familie nicht aufgenommen und man beschloss, nach rund vier Jahren, für Yangu einen neuen Platz zu suchen.

Von Barcelona nach Madrid

© Zoo Madrid / Yangu mit Yuba

Auf Beschluss des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) wurde Yangu am 21. Oktober 2009 dem Zoo Madrid abgegeben. Mit dem Silberrücken Malabo konnte sie ihre erste Geburt erleben. Am 09. Juli 2011 kam Gorillamann Yuba auf die Welt.

#