Das Neugeborene von Oya ist tot

In der Nacht zum 14. Oktober 2013 gebar Oya ihr zweites Baby. Leider stellte sich heraus, dass sie ein lebloses Baby im Arm trug.

Montag, 14. Oktober 2013

Die spätere Obduktion bescheinigte eine Todgeburt. Bereits bei der ersten Trächtigkeit 1996 kam es zu Komplikationen. Das Kind verstarb an den Folgen einer schweren Steissgeburt. Könnte durchaus sein, dass sich das traurige Ereignis wiederholte.

Um möglichst Naturnahe zu handeln überliess man das tote Baby dem Muttertier. Wie bereits in anderen Fällen beobachtet, bemutterte auch OYA ihr Baby fürsorglich. Für den Prozess  wurde ihr die Zeit ein geräumt die sie benötigte um sich in Ruhe von ihrem Kind verabschieden zu können. Noch eine ganze Weile trug sie ihr Baby mit sich bis der Moment eintraf, wo sie den leblosen Körper niederlegte und sich von ihm entfernte. Bei Oya wurden  keine Nachblutungen festgestellt. Sie nahm ihr Futter normal an. Der Silberrücken Kidogo war  in dieser Zeit sehr rücksichtsvoll und lies sie während der Trauer in Frieden.

#